4 minute gelesen

Sales Daily – der Weg zum High Performance Team oder Zeitverschwendung?

Featured Image

Wie die Einführung von Daily Meetings Dein Sales Team noch leistungsstärker macht!


Was Dich in diesem Beitrag erwartet: 

  • Du leitest ein Team und fragst dich, wie die perfekte Meetingkultur für Dein Team aussieht?  
  • Mit Daily-Meetings hast Du es bisher nicht versucht oder sie nach kurzer Zeit wieder sein lassen? 
  • Dann bleib jetzt dran! Wir erklären Dir in diesem Artikel die Vorteile von Daily Meetings und gehen darauf ein, welche Fehler Du bei deren Umsetzung unbedingt vermeiden musst. 


Kurz gesagt
 

Daily Meetings sind kurze tägliche Zusammentreffen mit Deinen Mitarbeiter: innen, in denen Ihr Euch gegenseitig auf den neuesten Stand bringt. Diese regelmäßigen Meetings helfen, die Arbeit in einem Team zu strukturieren und mögliche Hindernisse frühzeitig zu erkennen. Auf diese Weise wird größeren Problemen vorgebeugt. Zusätzlich steigert der tägliche Austausch die Verbindlichkeit und Transparenz der Arbeit jedes Teammitglieds. Besonders in Zeiten des Homeoffice führen Daily Catch-Ups zu einem größeren Zugehörigkeitsgefühl.

Die täglichen Meetings haben also viele Vorteile. Trotzdem sträuben sich unserer Erfahrung nach viele Unternehmen diese einzuführen oder bei der Umsetzung durchzuhalten. Um Euch den Einstieg in jene Meetingkultur zu erleichtern, solltest Du unsere vier Regeln beachten:  

  1. Die richtige Vorbereitung ist das A und O.
  2. Kommuniziert Eure Erwartungshaltungen an den Termin.
  3. Die richtige Themenauswahl ist entscheidend für ein erfolgreiches Daily.
  4. Ohne eine gute Moderation des Termins fehlt häufig der rote Faden.



Was sind Dailys?
 

Dailys – auch Daily Meetings genannt – sind per Definition ein täglich stattfindendes Meeting, bei dem sich das gesamte Team über die aktuellen, operativen Sales Aktivitäten austauscht. Die Meetings dauern in der Regel 15 Minuten. Es werden alle Teilnehmer: innen auf den neusten Arbeitsstand gebracht, Fragen können ausgetauscht und mögliche Probleme beschrieben werden. 🗨️

Der Austausch auf regelmäßiger Basis ist aktuell besonders schwierig, da mit hoher Wahrscheinlichkeit Dein ganzes Team im Homeoffice arbeitet. Die tägliche Besprechung über den Schreibtisch hinweg fehlt und jede:r arbeitet für sich allein. Nicht nur die Arbeit von zu Hause aus liefert einen Grund für die Einführung solcher Daily Meetings; sie bieten einen strukturierten Rahmen, um als 🔗 High Performance Team zusammenzuarbeiten. Mögliche Hindernisse werden in diesen Gesprächen gemeinsam erkannt und analysiert werden. Außerdem löst Ihr mittels Dailys viele Probleme, noch bevor sie überhaupt auftreten. Durch den täglichen Austausch lernen die Teammitglieder zusätzlich voneinander.  

Dailys sind für die Teamkultur – bildlich gesprochen – ein wenig wie das tägliche Zähneputzen: 

Zu Beginn sind diese Meetings noch etwas unbequem und häufig ist die Versuchung groß, sie wieder einzustellen. Der Gedanke, dass die Zusammenkünfte sowieso keine Leistungssteigerung mit sich bringen und die Gespräche auf dem Büroflur geführt werden könnten, schleicht sich leider schnell ein. Bitte bleib unbedingt geduldig! Aus unserer Erfahrung dauert es in etwa sechs Monate, bis sich die neue 🔗 Meetingkultur eingespielt hat. ⌛

Wir haben Dir die Vorteile des Dailys in einer Tabelle veranschaulicht:

Daily Meetings 

Absprache auf Zuruf 

  • regelmäßiger, geplanter Austausch
  • Vorbereitung der Themen 
  • täglich angesetzt, daher geringere Hemmschwelle bei der Ansprache von Problemen
  • Frühwarnsystem bei möglichen Problemen
  • Alle Teammitglieder fühlen sich gleichermaßen gehört. 
  • Störung im Arbeitsablauf 
  • unstrukturierte Absprachen, daher Entstehen von Missverständnissen leicht möglich  
  • größere Hemmschwelle beim Stellen von Fragen
    ➡️ späteres Erkennen von Problemen
  • reagieren statt agieren 
  • Zurückhaltende Mitarbeiter:innen können in ihrer Absprache zu kurz kommen.

 

Kein Daily ohne diese Regeln! 

Damit Du Dir und Deinem Team einen paar Einstiegsfehler ersparst, haben wir ein paar Tipps für das perfekte Daily Catch-Up zusammengefasst:

  • Die richtige Vorbereitung: Bereitet Eure Meetings kurz vor. Beide Seiten sollten sich vor dem Gespräch Notizen machen, mögliche Fragen vorbereiten und den eigenen Gesprächsstoff strukturieren. Dadurch sind die Dailys effektiver, wichtige Gesprächspunkte werden nicht vergessen und Ihr holt aus den 15 Minuten Gesprächszeit das Maximale an Produktivität und Input heraus. Die Vorbereitung für jeden Einzelnen dauert ein paar Minuten.
  • Kommuniziert Eure Erwartungshaltung: Es ist wichtig, dass beiden Seiten eine klare Erwartungshaltung an das Daily kommunizieren. Werdet Euch in Eurem ersten Meeting darüber klar, was Ihr in den 15 Minuten täglich besprechen wollt. Sollte sich Eure Erwartungshaltung im Laufe der Zeit ändern, ist es entscheidend, diese zu kommunizieren, um nicht aneinander vorbeizureden und möglichst zielführend zu arbeiten.
  • Die richtige Themenauswahl: 15 Minuten sind kurz. Wählt daher die richtigen Themen für das Gespräch aus. Manche Bereiche können in großen Teammeetings besser besprochen werden, andere benötigen den privateren Rahmen eines Daily Meetings. Überlegt Euch im Rahmen Eurer Vorbereitung, welche Themen oberste Priorität haben und fangt mit diesen an!
  • Eine gute Moderation: Das A und O eines gelungenen Dailys ist eine gute Moderation. Fragt nicht nur: Was ist das Problem? Sondern auch: Wie können wir das Problem lösen?

Die 4 Regeln bei Sales DailysAbb. 01: Die wichtigsten Regeln bei Daily Meetings © Agile Sales Company GmbH

Du bist Dir unsicher, was besprochen werden soll? Hier kannst Du kostenfrei eine Beispielagenda mit den Fragen für ein Daily herunterladen und Dich selbst überzeugen! 🙌

Agenda Sales Daily

 

Daily Meetings haben positive Auswirkungen auf dein ganzes Team! 

Wenn Du an der Daily-Meeting-Struktur eine Weile festhältst, wirst Du merken, dass sich diese auf die ganze Teamdynamik auswirkt. Die tägliche Besprechung wird die Transparenz der Arbeit jedes Teammitglieds steigern, was zu einer höheren Verbindlichkeit führt. Außerdem aktiviert dieses höhere Verbindlichkeitsgefühl die Motivation Deiner Mitarbeiter:innen. 👍

In unseren Coachings erleben wir vermehrt, dass die Einführung der Dailys, die eigentlich aus der 🔗 Scrum-Arbeitsweise stammen, dazu führt, dass besonders die ruhigeren Teammitglieder regelrecht aufblühen. Sie fühlen sich gehört und kommen deshalb mehr aus sich heraus.

Daily Meetings bieten eine präventive Maßnahme gegen dysfunktionales Arbeiten. Ein diverses 🔗 High Performance Team lässt sich nur durch die Einbindung von Dailys managen. Wenn Menschen mit verschiedenen Stärken zusammenarbeiten, ist es wichtig, dass sie sich gehört fühlen. Die Daily Meetings helfen zudem jedem Teammitglied, die eigene Arbeit zu strukturieren.


Fazit 


Wir würden Dailys mit Quality Time mit der Familie vergleichen. Nehmen wir beispielsweise das gemeinsame Abendessen. Familien, die sich tagein tagaus um den Abendbrottisch versammeln und über den Tag austauschen, laufen weniger Gefahr aneinander vorbeizuleben. Sie nehmen aktiver am Leben der anderen teil und bekommen beim regelmäßigen Abendessen ein kurzes Update. Genau dieselben Auswirkungen haben Daily Meetings auf ein Team. In Zeiten von remote Arbeit passiert es leicht, dass ein Team sich „auseinanderlebt“ und aneinander vorbeikommuniziert. Manche verlieren durch die Arbeit von zu Hause aus sogar den Bezug zur eigenen Arbeit und damit auch die Verbindlichkeit. Daily Meetings unterstützen hierbei. Kleinere Hindernisse, die zu ernsthaften Problemen werden können, werden gemeinsam überwunden und zurückhaltende Mitarbeiter:innen wird die Möglichkeit geboten, ihre Fragen in einem kleineren Rahmen zu stellen. So sinkt auch die Hemmschwelle.

Du siehst: Daily Meetings bieten verschiedene Chancen! Bis diese sichtbar werden, dauert es seine Zeit. Bleib geduldig, wenn Du diese Meetingkultur in Deinem Unternehmen implementieren willst! Irgendwann sind die Vorteile nicht mehr zu übersehen und die täglichen Besprechungen nicht mehr wegzudenken! 🚀



Du willst sofort durchstarten? In unserer kostenlosen Masterclass tauchen wir gemeinsam mit Dir tiefer in das Thema ein und Du wirst zum Profi!

Anmeldung zur Masterclass 


Das könnte Dich auch interessieren:
 

Zurück zur Übersicht >>

Sales Coaching: Warum Sales Teams digital geschult werden müssen

Entscheider:innen im B2B wünschen sich digitale Sales Kanäle. Doch sind Vertriebler:innen dafür richtig geschult?  

Read More

Digitalisierung: Sales ist nicht auf den Wandel vorbereitet!

Worauf Sales sich wirklich konzentrieren muss

Read More