Die Agile Sales Company steht für Agilität im Vertrieb. Unsere Aufgabe ist es, Sie dabei zu unterstützen, mehr Umsatz zu machen und ihre Verkaufsarbeit zu vereinfachen. Dabei setzen wir hauptsächlich an drei Hebeln an:

  • Prozessoptimierung mit agilen Methoden,
  • Teamwork,
  • Entwicklung von Verkaufspersönlichkeiten.

Diese ganzheitliche Vorgehensweise sichert den Erfolg von einzelnen Seminaren. Verkaufstrainings, in denen das Können von jedem einzelnen Verkäufer sowie die Zusammenarbeit im Verkaufs-Team entwickelt und verbessert werden, sind dabei ein guter Start. Diese Verkaufstrainings führen wir „agil“ durch. Was das bedeutet und welchen Mehrwert diese Veranstaltungen für Sie haben, darauf gehe ich in diesem Blogbeitrag genauer ein.

Wie agile Verkaufstrainings funktionieren

In unseren agilen Verkaufstrainings arbeiten wir in einem „Learning Sprint“, bei dem wir uns die Vorteile der Agilität zunutze machen. Im ersten Schritt planen und priorisieren wir gemeinsam mit der Geschäftsführung oder dem Head of Sales die Ziele für den Learning Sprint. Dabei legen wir die Inhalte fest, die im Rahmen des zweitägigen Trainings im Vordergrund stehen sollen. Das können Verkaufstechniken sein, das richtige Verhalten im Verkaufsgespräch oder auch mal ein „Frauen Spezial“. All diese Aspekte behandeln wir dann jeweils mit Blick auf die Zielgruppe unserer Teilnehmer. Ihnen zu helfen, ihre Kunden besser einschätzen zu können, ist bei jedem unserer Trainings ein entscheidendes Ziel.

Hat das agile Verkaufstraining begonnen, besprechen wir die Inhalte auch noch einmal mit den Seminarteilnehmern. Die Aufgabe des Verkaufsteams ist es dann, diese Inhalte mit praktischen Beispielen und Fragen aus ihrem Verkaufsalltag zu ergänzen. Die Vermittlung von Theorie-Wissen ist ein wichtiger Punkt. Die Möglichkeit, das Gelernte so oft es geht in Form von Übungen auszuprobieren, ist noch viel wertvoller. Deshalb bauen wir immer einen großzügigen Praxis-Teil ein.

Diese Übungen betreffen nicht alleine Verkaufstechniken. Auch die Hypothesen, die die Teilnehmer in Bezug auf ihre Kunden treffen, kommen dabei auf den Prüfstand. Schaffe ich es wirklich, Kunde A mit Technik B für mich zu gewinnen? Oder wäre bei diesem Kunden eher eine andere Vorgehensweise ratsam? Und mit welcher Technik kann ich Kundentyp C von meinem Produkt überzeugen, wenn er sich offensichtlich noch nicht sicher ist? Solche Szenarien spielen wir mit den Teilnehmern im Rahmen der Übungen durch.

Im Anschluss an jedes Szenario besprechen wir zusammen mit den Teilnehmern, wie die Übung gelaufen ist. Wie bei einer Retrospektive stellen wir uns dabei folgende Fragen: Wie hat es funktioniert? Und wie können wir es beim nächsten Mal besser machen? Etwas später wiederholen wir dann die Übung – so lange, bis wir das Gefühl haben, dass die Teilnehmer sich signifikant verbessern konnten. Somit arbeiten wir also auch in unseren Verkaufstrainings inkrementell (schrittweise) und iterativ (wiederholend) – sprich: wir arbeiten agil.

Dieser Ablauf entspricht ganz dem agilen Mindset. Vorgehensweisen kommen dabei immer wieder auf den Prüfstand und werden stets aufs Neue hinterfragt. Schließlich gehört es zu den Hauptzielen von agilen Methoden, eine Kultur der „kontinuierlichen Verbesserung“ zu verankern. Deshalb geben wir unseren Teilnehmern nach dem zweitägigen Training auch eine Hausaufgabe mit auf den Weg. Das sind zumeist kleine Übungen, in denen die Inhalte des Seminars noch einmal behandelt werden.

Für die Bearbeitung der Hausaufgabe haben die Teilnehmer vier Wochen Zeit – danach erhalten Sie dazu ein Feedback von unserem Verkaufstrainer. Das agile Verkaufstraining endet somit also nicht nach zwei Tagen – stattdessen ist es unser Ziel, die Teilnehmer auch danach auf ihrem Weg zu begleiten und zu unterstützen.

Warum agile Verkaufstrainings den Vertrieb voranbringen

Dieser Rahmen bietet vier große Vorteile, die nach unserer Erfahrung dazu beitragen, die Arbeit eines Vertriebs-Teams deutlich zu verbessern:

  • Verkäufer wissen mehr über ihre Branche und ihre Kunden, als sie selbst ahnen. Wir machen dieses wertvolle Wissen sichtbar. Alle Teilnehmer profitieren gegenseitig von den Erfahrungen ihres Teams.
  • In den Übungen verschmelzen eigene Erfahrung und das frisch erlernte Wissen. So entstehen neue, innovative Strategien zur Kundengewinnung. Wir schauen über den Tellerrand!
  • Das Teamwork innerhalb des Verkaufs-Teams wird durch das gemeinsame Training und die intensiven Diskussionen verbessert,
  • Durch das neugewonnene Wissen und die Zunahme an Teamarbeit steigt zugleich das Selbstvertrauen der einzelnen Verkäufer.

In unseren Verkaufstrainings schaffen wir also letztlich die Grundlagen dafür, dass Ihre Verkäufer alleine und als Team besser dafür gewappnet sind, um in einem komplexer werdenden Marktumfeld zu bestehen. Damit das gelingt, nutzen wir die Vorteile der agilen Methoden und setzen sie bereits während unserer Seminare ein.

Drei Beispiele für solche agilen Verkaufstrainings, die wir bereits durchgeführt haben, finden Sie auf unserer Trainingsseite: „Verkaufen ist ein Handwerk“, „Die richtigen Fragen stellen und aktiv zuhören“ sowie „Verkaufen – Frauen Spezial“. Wie das Training konkret in Ihrem Fall aussehen wird, ermitteln wir jeweils gemeinsam mit Ihnen. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an info@agilesalescompany.de!

Von | 2018-02-09T15:33:02+00:00 1. November 2017|Allgemein|

Über den Autor: